In der letzten Woche vor und in der ersten Woche nach den Osterferien haben die Erstklässler unserer Schule am Projekt „Mathe schützt nicht vor Ertrinken!“ teilgenommen, welches vom  Regionalen Bildungsbüro und vom Kreissportbund organisiert wurde.
Die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen besuchten in dieser Zeit täglich das Schwimmbad. Je nach individuellem Können wurden sie vor Ort in 6 verschiedenen Gruppen eingeteilt und konnten sich so entsprechend ihrer Vorerfahrungen verbessern, sodass auch viele Kinder das Seepferdchen oder auch das Bronzeabzeichen bzw. Silberabzeichen erwerben konnten.
Aus unserer Sicht war dieses tolle Projekt ein voller Erfolg und wir möchten uns an dieser Stelle bei allem Helfern herlzichst bedanken. Insbesondere auch bei Frau Baumeister, Frau Otronzek und Herrn Schütz. Wie man auf dem Foto erkennen kann, hatten alle Beteiligten große Freude an diesem Projekt.

I6ZzPXYH